Angebote zu "Bibliothekswesen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die elektronische Datenverarbeitung im Biblioth...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die elektronische Datenverarbeitung im Bibliothekswesen ab 109.95 € als gebundene Ausgabe: Reprint 2019. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medienwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Die elektronische Datenverarbeitung im Biblioth...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die elektronische Datenverarbeitung im Bibliothekswesen ab 109.95 EURO Reprint 2019

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Fachwörterbuch Bibliothek/Dt./Engl./Russ./Georg.
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das viersprachige Fachwörterbuch bietet die häufig vorkommenden Begriffe aus dem Buch- und Bibliothekswesen im engeren Sinne, darüber hinaus die heute gängigen, für berufliche Arbeit im Informationswesen generell wichtigen Begriffe aus Datenverarbeitung und Informationstechnik sowie die unerlässlichen Grundbegriffe aus Verwaltung und Hochschulwesen. Es soll in erster Linie Bibliothekaren und Buchhändlern sowie denjenigen Mitarbeitern privater, kommunaler und staatlicher Verwaltungen dienen, deren Tätigkeit das internationale Informationswesen berührt. Das FACHWÖRTERBUCH BIBLIOTHEK liefert aus jeder der vier Ausgangssprachen die Übersetzung von ca. 2400 Begriffen aus dem gesamten Buch- und Bibliothekswesen. Besondere Berücksichtigung fanden dabei das Informationswesen, die Datenverarbeitung und Informationstechnik sowie die Verwaltung und das Hochschulwesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Universitätsbibliothek Heidelberg: Ordnung und ...
75,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Festschrift zu Ehren des Leitenden Direktors der Universitätsbibliothek Heidelberg, Herrn Dr. Dörpinghaus, stellt facettenartig die modernen Entwicklungen und Trends im deutschen Bibliothekswesen vor. Die 21 Autoren - selber vom Fach und renommiert - erzählen von wichtigen Änderungen ihres Metiers. Im Vordergrund stehen dabei die zentralen Bereiche Bestandsaufbau und Erwerbung, in denen sich auch Herr Dr. Dörpinghaus besonders engagierte und verdient machte. Ebenso zeitgemäss sind die Beiträge zur elektronischen Informationsverarbeitung in Bibliotheken: Wo gestern erst das System HEIDI die Datenverarbeitung revolutionierte, spricht man heute von der virtuellen Bibliothek. Trotz aller Neuerungen sehen sich die Autoren dennoch als Bewahrer des historisch Bewährten: Da wird etwa liebevoll die Restaurierung eines kostbaren Globus? geschildert, und bei dem Bericht über den vernichtenden Brand in einer Freiburger Fakultätsbibliothek leidet der Leser förmlich mit. Ein Grossteil der Autoren kommt aus dem süddeutschen Raum, viele von der UB Heidelberg selbst. Diese ist daher auch die eigentliche 'Königin der Festschrift' und wird gebührend beschrieben, von den ersten Entwürfen und Grundrisszeichnungen bis hin zu ihrer heutigen Gestalt und kultur-politischen Funktion.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Universitätsbibliothek Heidelberg: Ordnung und ...
66,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Festschrift zu Ehren des Leitenden Direktors der Universitätsbibliothek Heidelberg, Herrn Dr. Dörpinghaus, stellt facettenartig die modernen Entwicklungen und Trends im deutschen Bibliothekswesen vor. Die 21 Autoren - selber vom Fach und renommiert - erzählen von wichtigen Änderungen ihres Metiers. Im Vordergrund stehen dabei die zentralen Bereiche Bestandsaufbau und Erwerbung, in denen sich auch Herr Dr. Dörpinghaus besonders engagierte und verdient machte. Ebenso zeitgemäß sind die Beiträge zur elektronischen Informationsverarbeitung in Bibliotheken: Wo gestern erst das System HEIDI die Datenverarbeitung revolutionierte, spricht man heute von der virtuellen Bibliothek. Trotz aller Neuerungen sehen sich die Autoren dennoch als Bewahrer des historisch Bewährten: Da wird etwa liebevoll die Restaurierung eines kostbaren Globus? geschildert, und bei dem Bericht über den vernichtenden Brand in einer Freiburger Fakultätsbibliothek leidet der Leser förmlich mit. Ein Großteil der Autoren kommt aus dem süddeutschen Raum, viele von der UB Heidelberg selbst. Diese ist daher auch die eigentliche 'Königin der Festschrift' und wird gebührend beschrieben, von den ersten Entwürfen und Grundrißzeichnungen bis hin zu ihrer heutigen Gestalt und kultur-politischen Funktion.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot